Gruppen

 

Tanzgruppe

 

Tanzgruppe

"Ich lobe den Tanz, denn er befreit den Menschen von der Schwere der Dinge und bindet den Vereinzelten zur Gemeinschaft." - Aurelius Augustus (354-430), Bischof und Kirchenlehrer

Wir stimmen dem Bischof Augustinus hierbei zu und treffen uns einmal im Monat montagabends zu einer Tanzstunde in fröhlicher Runde.
Begleitet von unserem Dudelsackspieler Volker lernen wir sowohl Paartänze als auch Reigen, überwiegend aus der Zeit des Mittelalters und der Renaissance.
Auf den mittelalterlichen Festen bereichern wir unser Lagerleben mit Musik und Tanz.

Ansprechpartnerin: Gerda Winter

 

 

Trommlergruppe

 

Trommlergruppe

Beim Reichsstadtfest schallt Trommelschlag durch die Gassen unserer Altstadt, dass es einem durch „Mark und Bein“ geht.
Nicht weniger imposant ist es, unserer Trommlergruppe bei ihrem Einsatz bei der alljährlich nachgestellten Schlacht am Simmelturm
im Rahmen des Peter- und Paul Festes in Bretten zuzuhören. Damit die Trommler in Übung bleiben, findet einmal monatlich dienstags eine Probe im Bürgerwehrkeller statt.

Ansprechpartnerin: Marita Schneider

 

 

MusiKgruppe

Etwas leiser als die Trommlergruppe tragen unsere Flöten- und Hümmelchenspielerinnen Lieder aus vergangenen Zeiten vor.
Bei einem Hümmelchen handelt es sich übrigens um eine Sackpfeife (Dudelsack). Je nach Musikstück erfolgt eine Begleitung durch andere
Instrumente wie z.B. Trommel, Schelle oder auch Gitarre. So freut sich unsere Musikgruppe auch über Interessenten, die mit uns zusammen mit anderen passenden Instrumenten musizieren möchten. Wir üben einmal im Monat montagabends vor der Tanzstunde im Bürgerwehrkeller.

Ansprechpartnerin: Petra Heermann

 

 

 

 


Nachtwächter

„Hört Ihr Leut´ und lasst Euch sagen ….“.
Viele von Euch kennen noch unseren Nachtwächter Erich Bannholzer,
der mit seinem Stundengesang Leute in Nah und Fern erfreute. Seine Stimme ist leider verklungen.
Die Tradition des Nachtwächters wird nun durch unser Bürgerwehrmitglied Julius Metzger weitergepflegt.

 

 

Türmer

Seit der Renovierung im Jahre 1982 ist Peter Schwedes mit dem Katzenturm eng verbunden.
So ist es nicht verwunderlich, dass er in der Funktion des „Türmers“ seine Begeisterung und
sein Wissen über den Turm und die Reichsstadt gerne mit interessierten Zuhörern teilt.
Er wird dabei durch Petra Heermann, unsere Türmerin, unterstützt.